Bewertung des WoW Hexenmeister Guides

In der Reihe der bei World of Warcraft zur Wahl stehenden Klassen zeichnet sich der Hexenmeister durch sein hohes Zerstörungspotential, als auch durch seine unglaubliche Zähigkeit aus. Obwohl er nur Ausrüstung der Kategorie tragen kann und dadurch relativ verwundbar erscheint, hat er im Kampf gegen andere Spieler oder vom Computer gesteuerte Gegner durch seine Dämonen-Begleiter sowie durch seine speziellen Fähigkeiten und Talente immer gute Chancen auf Gewinn.

Für all jene, die Schwierigkeiten damit haben, die mächtigen Geheimnisse des Hexenmeisters aufzudecken, die ihre Zeit zum Leveln minimieren möchten, oder die sich die neusten Insider-Strategien holen möchten, gibt es jetzt eine einfache Methode an erstklassige Informationen zu gelangen. Nie wieder muss man sich bei konfusen Foren oder subjektiven Blogs durchklicken. Killer Guides, ein Verlag für Lösungsbücher mit jahrelanger Erfahrung, bietet mit seinem Hexenmeister Guide für alle geplagten Hexenmeister-Anwärter ein Komplettpaket an.

Hier findet man Wissenswertes über alles, worüber man als Hexenmeister Bescheid wissen muss: Angefangen von den grundlegenden Funktionen der Werte und Modifikatoren, über eine Präsentation aller Hexenmeister-Fähigkeiten mit und einer anschließenden Diskussion der möglichen Ausrichtungen und Talentverteilung für PvP und PvE, bis hin zu Komplettlösungen der ergiebigsten Quests – seien es nun allgemeine oder klassenspezifische – inklusive Hinweisen, wo genau auf der Karte sie einzulösen sind: Killer Guides hat schon immer gute Arbeit bei der Erstellung kompetenter Lösungsbücher geleistet. Die permanente Weiterentwicklung von World of Warcraft mit neuen Patches, die Neues bringen und Gewohntes verändern, wird hier nicht außer Acht gelassen.

Zudem erhält man durch den Hexenmeister Guide Empfehlungen zu Kämpfen der hochstufigen Raids und bewährte Taktiken auf den Schlachtfeldern und in den Arenen. Abgerundet wird der Guide durch zusätzliche Features wie besondere Hexenmeister-Makros und -Addons und eine Auseinandersetzung mit dem, was auch in Azeroth immer in zu geringem Maße vorhanden zu sein scheint – das Geld. Auf die Fragen, welche Berufe als Hexenmeister am besten zu erlernen sind und wie man im Auktionshaus geschickt die Fäden zieht um genug Gold für seine Zwecke zu erwirtschaften, findet man im Killer Guides Hexenmeister Guide eine Antwort.

Tags: , , ,

Neue Fanart!

Wer auch immer diesen Genossen so verärgert hat, er wird dafür bezahlen…
(gefunden bei photo.mmosite.com)

Eine unheilvolle Begegnung:
(gefunden bei deviantart.com)

Hexenmeister und die Verführerische Macht der Schatten

Die Zahl derer, die sich bei WoW für den Charakter des Hexenmeisters entscheiden ist beachtlich. Dabei hängt das nicht allein damit zusammen, dass diese Damage Dealer-Klasse so hart zu besiegen ist oder sie über einen komplexen Aufbau mit zahlreichen Fähigkeiten verfügt. Oft spielt das Machtgefühl, das man als Mönch Klasse erleben kann, eine Hauptrolle bei der Entscheidung für diese Klasse. Alle Fähigkeiten und Talente des Hexenmeisters drehen sich darum, die Schatten zu kontrollieren – ein Spiel mit dem Feuer. Dazu kommt noch, dass es einem Hexenmeister nicht nur möglich ist, mehrere Dämonen zu versklaven und sich als Diener zu halten, eine Skillung im richtigen Talentbaum vorausgesetzt kann sich ein Hexenmeister selbst in einen Dämon verwandeln und so Verwüstung unter seinen Gegnern anrichten. Sich die Macht der Dunkelheit auf diese Weise zu Nutze zu machen, während sie von anderen Klassen gemieden oder sogar verteufelt wird, bringt vielen Spielern ein zusätzliches Plus an Spielspaß.

Natürlich versucht jeder Spieler, seinen Charakter möglichst weit auszubauen, was Schadenspotential und Überlebensfähigkeit betrifft. Hexenmeister-Spieler sind hierbei keine Ausnahme. Genau dafür gibt es auf dem Markt Klassen-Guides zu erstehen, die sich ausschließlich mit der einzelnen Klasse beschäftigen. Unter den vielen auf dem Markt erhältlichen Werken ist der HexenmeisterGuide aus dem Hause Killer Guides eine gute Wahl. Neben Empfehlungen zur optimalen Verteilung der Talentpunkte mit Analyse der damit gewonnenen neuen Fertigkeiten erhält man im Hexenmeister Guide von Killer Guides auch Tipps zum erfolgreichen Bestreiten der Schlachtfelder im PvP bzw. der Instanzen im PvE. Es werden die verschiedenen Möglichkeiten besprochen, die einem Spieler beim Levelling offen stehen – soll man lieber Quests erfüllen oder schlicht grinden – und darüber hinaus gibt es noch Ratschläge zum optimalen Gold-Einkommen.

Nur ein gut abgerundeter Charakter kann unter den hochrangigen Level 80 Streitern der Horde oder Allianz mitmischen und sich einen Namen als gefährlicher Gegner oder als hoch geschätztes Raid-Mitglied machen. Warum nicht dabei die Hilfe annehmen, die einem geboten wird?

Tags: , , , ,

Schadensniveau in der Hexenmeister-Klasse

Wenn euch wieder jemand erzählen will, was Damage ist, verweist ihn einfach auf diesen Link:

Hexenmeister mit Gebrechen-Skillung gegen vier Ziele

Der Kitzel, ein Bösewicht zu sein

Die Klasse des Hexenmeisters ist bei vielen Spielern von WoW sehr beliebt. Wo sonst hat die Möglichkeit, auch mal derjenige zu sein, der sich mit dem Bösen verbündet um an seine Ziele zu kommen – und dann damit auch erfolgreich ist. Neben der Verlockung der Schatten, die nicht selten einen Kampf für sich entscheiden, klingen die ewigen Predigten des Gleichgewichts, Lichts und der Gerechtigkeit schnell eintönig.

Der Hexenmeister ist im Solo-Spiel so unabhängig wie der Jäger (für nähere Informationen ist die Seite WoW Jäger Guide zu empfehlen). Dank seines, wenn auch weniger freiwilligen als eher versklavten, Dämonen-Begleiters kann ein Hexenmeister, vorausgesetzt er weiß welche Fähigkeiten zu benutzen sind, im Solo-Spiel immer alle klassischen Rollen übernehmen. Der Dämon wird zum Tank und der Hexenmeister wechselt zwischen Heiler und Damage Dealer hin und her. Durch cleveres wechseln des Begleiters bleibt der Hexenmeister flexibel und kann auch in Instanzen und Schlachtzügen zu einem wertvollen Mitglied der Gruppe werden. Wenn er dann erst einmal das Überleben der Gruppe sicher gestellt hat und die Gegner besiegt im Staub liegen, verfliegen auch die moralischen Einwände mancher Paladine und Priester wie im Nu.

Damit es auch zu einem solchen ‘Happy End’ für alle Beteiligten kommen kann, hat der Lösungsbuch-Verlag Killer Guides die ideale Lektüre herausgebracht: den WoW Hexenmeister Guide.

Abgestimmt auf die neusten Patch-Details erfahren alle Hexer, und solche die es noch werden wollen, wie sich diese Klasse spielen lässt. Er beinhaltet sowohl Basisinformationen für Neulinge, sowie Kalkulationen, Talentrechnungen und Rotationen für fortgeschrittene Spieler, die sich eine weitere Meinung einholen wollen. Daneben erhält man Einblicke in besonders ertragreiche Berufe in World of Warcraft, um die finanziellen Mittel stets zu gewährleisten. Mit einer Liste der heiß begehrten Waffen und Rüstungen für jedes Level und Schritt-für-Schritt Lösungen für alle anfallenden Aufgaben und Hinweisen für die Weltkarte wird der Hexenmeister Guide komplettiert.

Tags: , , ,

Spezielle Eigenschaften des WoW Hexenmeisters

Um einen Warlock richtig spielen zu können, muss man wissen, was diese Klasse besonders auszeichnet. Wie jede der Klassen, die bei World of Warcraft zur Verfügung stehen, hat der Hexenmeister seine Stärken und Schwächen. Diese zu kennen und zu verstehen ist der Schlüssel zu Ruhm und Ehre im Warcraft Universum. Einen vollständigen Guide findest du hier: World of Warcraft Hexenmeister.


Der Hexenmeister Und Seine Diener

Sieht man einmal von den Ghulen, die von Todesrittern benutzt werden können, mechanischen Griesgramen und dergleichen ab, sind Jäger und Hexenmeister die beiden einzigen Klassen, die Begleiter mit sich führen können, die nicht nur zur Verzierung, sondern zur Unterstützung im Kampf dienen und wertvolle Helfer darstellen.


Die verschiedenen Diener und wie man sie bekommt

Während die Tiere des Jägers durch ihren jeweils vorgegebenen Talentbaum gewisse Unterschiede aufweisen, die durch die Skillung noch verfeinert werden können, kann der Hexenmeister eine Reihe verschiedener Dämonen beschwören und einsetzen. Dabei handelt es sich bis auf die Teufelswache, die nur Dämologie-Warlocks haben können, immer um die gleichen Diener, die er nacheinander erhält und praktisch zu jeder Zeit hervorholen kann.


Der Wichtel

Der Wichtel ist der erste Diener, den der Hexenmeister bekommt. Gleich im Startgebiet gibt es beim Lehrer eine Quest, deren Belohnung die Fähigkeit ist, den Wichtel zu beschwören. Der Wichtel des Hexenmeisters bekommt, wie alle sein Diener vom System einen Namen, der leider nicht wie der eines Jäger-Begleiters geändert werden kann. Der Wichtel ähnelt in seiner Art einem Magier: Er kann eine Menge Schaden machen, ist aber ziemlich empfindlich. Ein erfahrener PvP-Gegner wird daher wahrscheinlich versuchen, deinen Wichtel zu töten, wenn du ihn gerade bei dir hast wenn du in den Kampf gerätst. Im PvE Spiel solltest du darauf achten, dass der Wichtel nicht die Aggro bekommt, sondern den Gegner kiten, also hinter dir herziehen oder mit Furcht in der Gegend umher jagen. Dabei solltest du aber wiederum darauf achten, dass er dich nicht erreichen kann, denn ein Hexi taugt auch nicht viel besser zum Tank als sein Wichtel.

Weiterlesen

Wollt ihr auch Strategie anderer Klassen erlenen, empfehle ich WoW Schurke und WoW Priester.

Tags: , ,

Fähigkeiten des WoW Hexenmeisters

Wie bei allen Klassen in World of Warcraft werden die Fähigkeiten des Hexenmeisters in drei Sparten eingeteilt, die den drei Talentbäumen entsprechen: Dämonologie, Gebrechen und Zerstörung. Die Fähigkeiten können beim Hexenmeisterlehrer jeweils ab einer bestimmten Stufe erlernt werden und sind meist unabhängig von der Skillung.
Es gibt Fähigkeiten, die mehrere Ränge haben, die auf immer höheren Stufen nacheinander erlernt werden können. Von einigen dieser Fähigkeiten ist erst der Rang zwei beim Lehrer erlernbar, weil der Rang eins durch Vergabe eines Talentpunktes im jeweiligen Talentbaum erworben wird. Diese Fähigkeiten sind dann nur für Warlocks mit einer entsprechenden Skillung erlernbar.

Dämonologie
Diese Fähigkeiten haben nur zum Teil mit der Beschwörung und dem Einsatz der Diener des Hexenmeisters zu tun. Vor allem finden sich hier so interessante Dinge wie das Auge von Killrogg, welches der Warlock auf die Reise schicken und Orte ausspähen lassen kann und die Fähigkeiten um Seelen- und Gesundheitssteine herzustellen, mit denen Charaktere wiederbelebt bzw. geheilt werden können. Eine sehr nützliche Sache ist auch der Dämonische Zirkel, mit dem der Hexenmeister sich aus Kämpfen zurückziehen und Behinderungseffekte abschütteln kann.

Gebrechen
In dieser Sparte finden sich Zauber die man wohl am besten mit dem Attribut „heimtückisch“ beschreibt: Zunächst einmal finden sich hier Flüche, die Schaden machen (Fluch der Pein) oder das Ziel behindern beziehungsweise schwächen (Fluch der Sprachen, Fluch der Schwäche) und Verderbnis, das auch Schaden über Zeit macht

Im WoW Hexenmeister weiterlesen…

Zur Vorbereitung deines Hexers empfehle ich diesen Blog: WoW Cataclysm Guide.

Tags: , ,